„Identitäten in der Migrationsgesellschaft“
Auswirkungen antisemitischer und rassistischer Gewaltverhältnisse auf Subjekte und Gesellschaft


Tagung

19./20. Mai 2016

Melanchthon-Akademie Köln

Thema unserer Tagung sind antisemitische und rassistische Subjektivierungen sowie individuelle und gesellschaftliche Abwehrpolitiken. Neben der theoretischen Fundierung des Themas werden verschiedene pädagogisch-didaktische Konzepte für die außer-/schulische (politische) Bildungsarbeit konkretisiert, die alle gesell-schaftlichen Akteur_innen einbeziehen und dabei Heterogenität grundlegend als Normalität und Ausgangsbedingung betrachten.

Eine Veranstaltung der Kölnischen Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e. V. in Kooperation mit der Melanchthon-Akademie und verschiedenen weiteren Kooperationspartnern.


Tagungszeiten

Donnerstag, 19.05.2016, 12.00 – 19.00 Uhr
Freitag, 20.05.2016, 9.00 – 14.00 Uhr

Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldungen ist bis zum 06.05.2016 möglich.
Per Mail: anmeldung@melanchthon-akademie.de oder per Telefon.: 02 21 – 93 18 03 0

Teilnahmebetrag

25 EUR für Berufstätige 
10 EUR ermäßigt für Geringverdienende.
(Imbiss und Getränke inbegriffen)

Tagungsort

Melanchthon-Akademie Köln
Kartäuserwall 24b
50678 Köln-Südstadt

Anfahrt

---


Alle Informationen zur Tagung finden Sie auch in unserem Flyer

---

Informationen zu den Referent_innen und den Inhalten der Workshops finden Sie in unserem Tagungsdossier.


Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende.

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
IBAN: DE 07 3705 0198 0023 3322 81
BIC: COLSDE33XXX



Aktuelle Veranstaltungen



Die Kölnische Gesellschaft ist anerkannter Bildungsträger der