"...ohne Angst verschieden sein"!?
Rassismus und Antisemitismus in der politischen Bildungsarbeit


Tagung

14./15. Februar 2014

Melanchthon-Akademie Köln

Seit Jahrzehnten verweisen empirische Studien auf die Virulenz von Antisemitismus und Rassismus in der bundesrepublikanischen Gesellschaft – zwei Phänomene, die aufgrund ihres antidemokratischen Charakters zentrale Probleme der schulischen und außerschulischen politischen Bildungsarbeit darstellen. Die Komplexität beider Erscheinungen erschwert es, Gemeinsamkeiten und Differenzen wahrzunehmen und Antisemitismus wie auch Rassismus entsprechend ihren jeweiligen Eigenqualitäten zu erfassen. Daraus ergeben sich verschiedene Probleme für die Bildungsarbeit, denen sich die Tagung „... ohne Angst verschieden sein“!? widmet.

Grundlage für die Tagung bildet die Erkenntnis, dass Antisemitismus und Rassismus keineswegs gleichzusetzen sind, dass es aber ebenso ein Trugschluss wäre, beide Phänomene als gänzlich verschieden zu betrachten. Die Gemeinsamkeiten und die grundlegenden Unterschiede sind für eine an demokratischen Idealen ausgerichtete politische Bildungsarbeit von besonderem Interesse.

Auf der Tagung werden zum einen über theoretische Impulse Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen Forschung zu Rassismus und Antisemitismus vermittelt. Darüber hinaus ist die Möglichkeit zur Reflexion der Praxis politischer Bildungsarbeit gegeben.

Die Tagung versteht sich als Forum für Diskussionen und als Raum zum Austausch zwischen pädagogisch Tätigen, Studierenden, Wissenschaftler_innen und Praktiker_innen der politischen Bildungsarbeit.

Wir laden Sie herzlich ein!


Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldungen ist bis zum 02. Februar 2014 möglich.
Per Mail: anmeldung@melanchthon-akademie.de oder per Telefon.: 02 21 – 93 18 03 0

Bitte geben Sie bei der Anmeldung jeweils einen Workshop für Freitag und Samstag an. Da wir eine begrenzte Teilnehmer_innenzahl für die einzelnen Workshops haben, geben Sie bei der Anmeldung bitte auch immer einen Alternativworkshop für jeden Tag an.

Nach der Anmeldung erhalten Sie zur Zahlung weitergehende Informationen.

Es fällt ein Teilnahmebetrag an von:
25 EUR für Berufstätige und
10 EUR ermäßigt für Geringverdienende.
(Imbiss und Getränke inbegriffen)

Tagungsort

Melanchthon-Akademie Köln
Kartäuserwall 24b
50678 Köln-Südstadt

Anfahrt

---

Alle Informationen zu der Tagung finden Sie auch in unserem Flyer.

---

Workshops am Freitag, 14. Februar 2014 – Konstellationen von Rassismus und Antisemitismus

Workshop I a
Wie das Gewitter in der Wolke“!? Israelbezogener Antisemitismus
Dr. Martin Kloke

Workshop I b
Neue deutsche Lehrkräfte – alte Rassismen?“ Rassismuserfahrungen von Lehrenden
Karim Fereidooni

Workshop I c
Antisemitismus: Ein Problem unter muslimischen Jugendlichen!?
Stefan Hößl

Workshop I d
Rassistische Deutungen im Kontext neoliberaler Vergesellschaftung
Dr. Bettina Lösch und Michaela Lapp

Workshop I e
Pädagogisches Handeln in der Migrationsgesellschaft
Andreas Foitzik

Workshop I f
Antisemitismus und moderne Vergesellschaftung
Prof. Dr. Samuel Salzborn

---


Workshops am Samstag, 15. Februar 2014 – Stolpersteine und Edelsteine in der antisemitismus- und rassismuskritischen Bildungsarbeit


Workshop II a
Zugehörigkeit und Abgrenzung. Rassismus und Antisemitismus in heterogenen Kontexten
Dr. Götz Nordbruch

Workshop II b
Methodische und didaktische Strategien im Kontext des israelbezogenen Antisemitismus
Anne Goldenbogen


Workshop II c
Zum Umgang mit Rassismus an Schulen
Dr. Gabi Elverich

Workshop II d
Didaktische Materialien zu Antisemitismus
Dr. Elke Gryglewski

Workshop II e
Ethnische Stereotype, Bilder von "Anderen" und Rassismus in Schulbüchern
Rainer Ohliger

Workshop II f
Theaterworkshop zu Rassismus und Antisemitismus
Andreas Schmid

--

Chancen und Grenzen einer Bildungsarbeit gegen Antisemitismus und Rassismus

Vortrag von Prof. Dr. Micha Brumlik

Logowall Tagung

 


Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende.

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
IBAN: DE 07 3705 0198 0023 3322 81
BIC: COLSDE33XXX



Aktuelle Veranstaltungen



Die Kölnische Gesellschaft ist anerkannter Bildungsträger der