Unsere Arbeit - Publikationen

1996 - Der Anfang nach dem Ende: Jüdisches Leben in Deutschland; 1945 bis heute
leider vergriffen

Der von Günther Bernd Ginzel herausgegebene Band gibt die Vorträge wieder, die auf dem 1996 von der Kölnischen Gesellschaft durchgeführten Symposion gehalten wurden. u.a. von Ignaz Bubis, Albert Friedlander, Alphons Silbermann, Hans Mayer, Micha Guttmann, Michel Friedman, Ralph Giordano, Avi Primor, Rita Süssmuth. Die Beiträge verbinden sich zu einer Bestandsaufnahme über die Situation der Juden in Deutschland heute. Ihre Befindlichkeit zwischen Wagnis und Selbstverständlichkeit und das Prinzip „Hoffnung“ auf ein Leben in Deutschland zwischen Integration und Eigenständigkeit werden thematisiert.

Jugendliche in Auschwitz Stolpersteine

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende.

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
IBAN: DE 07 3705 0198 0023 3322 81
BIC: COLSDE33XXX



Aktuelle Veranstaltungen



Die Kölnische Gesellschaft ist anerkannter Bildungsträger der