321 erste jüdische Gemeinde Deutschlands

Die Geschichte Kölns ist eng mit der des Judentums verknüpft. Bereits in römischer Zeit bestand in Köln eine jüdische Gemeinde, die älteste auf deutschem Boden. Dies ergibt sich aus dem Dekret Kaiser Konstantins aus dem Jahre 321, nach dem Juden in den Rat der Stadt berufen werden konnten. Ausgenommen waren nur zwei bis drei Personen, die im Dienst der jüdischen Gemeinde standen.

Kölner Dom Kölner Synagoge

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende.

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
IBAN: DE 07 3705 0198 0023 3322 81
BIC: COLSDE33XXX



Aktuelle Veranstaltungen



Die Kölnische Gesellschaft ist anerkannter Bildungsträger der